1. Hauptseite »
  2. Strategien & Tipps »
  3. Wie kann man am besten Geld ins online Casino einzahlen?

Wie kann man am besten Geld ins online Casino einzahlen?

Zahlungsmethoden, welche man im Internet verwenden kann, sind inzwischen in einer überaus großen Anzahl vorhanden. In diesem Jahrtausend dreht sich alles ums Business im Netz, ganz gleich ob es dabei um Einkäufe geht, Finanzgeschäfte, Dienstleistunden oder um den Unterhaltungssektor.

Die Glücksspielindustrie zählt sich wohl zu letzterem und hat, ebenso wie all die anderen erwähnten Branchen, erkannt, dass die Zukunft im Netz liegt. Die Bandbreite der verfügbaren online Plattformen, die Slots, Tisch Games, Bingo und ähnliche Spiele anbieten, wächst stetig und ziemlich schnell an – die Nachfrage ist nämlich da! Selbiges gilt selbstredend auch für die Games selbst, welche immer weiter ausgebaut werden und inzwischen für jeden Gambler genau das Richtige anbieten können. Dennoch sind so manche Klassiker ungeschlagen und auch nach Jahren noch beliebt – Slotmaschinen wie Book of Ra, um hier nur eine zu nennen.

Im Online Casino Book of Ra zocken – das muss man beachten

Denn selbst wenn man das perfekte Spiel und die ideale Plattform dazu gefunden hat (hier lohnt sich einen Blick auf diese Casino Reviews), ist man noch nicht mit allen Entscheidungen und wichtigen Details durch.

Wer nämlich plant echtes Geld beim Gambling einzusetzen, für den stellt sich die etwas gefinkelte Frage nach der, für den persönlichen Bedarf ideal geeigneten, Zahlungsmethode. Und genau diesen Punkt wollen wir hier diskutieren und damit die Entscheidung für alle Neulinge erleichtern und für alle erfahrenen Zocker vielleicht bisher ungeahnte Möglichkeiten aufdecken.

Um richtiges Cash im online Casino Book of Ra spielen

Doch warum sollte man eigentlich um richtiges Cash spielen? Welche Vorteile kann man dabei erhalten und wäre es eventuell nicht besser kostenlos zu zocken?
Nun ja, diese Fragestellung ist gar nicht so simpel mit Ja oder Nein zu klären. Viele verschiedene Aspekte und Faktoren spiele eine beeinflussende Rolle, wenn man als Zocker die Entscheidung trifft, entweder gratis oder mit Cash einzusteigen:

  • Geldmittel: Um überhaupt den Echtgeld Modus zu aktivieren, ist es selbstredend von Nöten, die entsprechenden Geldmittel parat zu haben. Da man die Einsätze bei den meisten Games aber sehr flexibel wählen kann, sind in der Regel auch minimale Summen bereits ausreichend.
  • Anmeldung: Wer mit Cash zocken will, der muss immer zuerst eine Registrierung durchführen, das ist Gesetz. Wer ohne Anmeldung ins Game gehen möchte, dem bleibt dann eigentlich nur die Version mit Spielgeld. Interessant sind in diesem Punkt aber Bitcoin Casinos, denn bei deren Anmeldung braucht man teilweise nur eine Mail Adresse und die Bitcoin Kennung.
  • Zeitfenster: Dies gilt für alle jene, welche neu einsteigen – denn die müssen dann die Zeit aufbringen, um die Registrierung und Anmeldung durchzuführen. Will man also direkt und schnell ein Spiel ausprobieren, dann ist die Free Version empfehlenswert. Für erfahrene Zocker, die bereits ihre Spieleplattform gefunden haben, fällt dieser Faktor weg.
  • Risikotendenz: Hier sprechen wir von einer persönlichen Einstellung zur Annahme von Risiko. Wer also um echtes Geld spielt, geht wesentlich mehr Risiko ein, während gratis Spieler diesen Faktor nicht mit in der Mischung haben. Viele Zocker finden aber gerade dieses Risiko überaus wichtig, um den richtigen Kick zu erleben.
  • Entspannungsfaktor: Genau gegensätzlich zur Risikotendenz kann man den Entspannungsfaktor beim Zocken sehen. Wer gratis spielt kann, eben weil man kein echtes Geld gesetzt hat, noch besser entspannen.

Diese Einzahlungsmethoden für das online Casino Book of Ra Spiel sind empfehlenswert

Angenommen man hat dann einen passenden Slot gefunden (empfehlenswert ist beispielsweise Book of Ra Deluxe, und die Entscheidung gefällt, bare Geldmittel dazu zu nutzen, dann finden sich viele Zocker in einer etwas verlorenen Situation wieder. Wie aus all den Zahlungsmethoden die richtige auswählen?

Nicht verzweifeln, mit ein paar relevanten Infos und einer guten Übersicht ist die Entscheidung recht schnell gefällt und man muss sich keinen Kopf machen, ob das Geld auch sicher unterwegs ist und überhaupt auf der Spieleplattform, zu der man es transferieren möchte, ankommt.

Kreditkarten:

Klassischer geht es bezüglich der Zahlungsmittelwahl wohl kaum – jeder kennt sie und (fast) jeder hat sie. Und genau diese Tatsache hat einen Grund. Der Grund der Einfachheit, Sicherheit und Flexibilität. Diese drei Faktoren sind die Hauptvorteile dieser kleinen, handlichen und überaus praktischen Karten.

  • Einfachheit: Die Überweisungen im Netz, ebenso wie alle Arten an online Zahlungen, sind super einfach durchzuführen. Lediglich die Nummer, den eigenen Namen und den 3-Ziffern-Code der Rückseite eingeben und schon fliegt das Geld virtuell zum Empfänger.
  • Sicherheit: Benutzt man renommierte Karten wie MasterCard, Amex oder Visa ist auch die Sicherheit garantiert, da diese Unternehmen mit Argusaugen darauf achten, die Daten ihrer Kunden zu schützen.
  • Flexibilität: Dieser Aspekt liegt im gewährten Kreditrahmen der Kärtchen begraben. Je nach Bank und eigener Historie wird einem hier ein Rahmen gewährt, den man ausgebe kann, bevor man die Rechnungen begleichen muss. Flexibler geht es kaum – man kann nämlich sozusagen Geld ausgeben, welches man noch gar nicht hat. Als kleine Warnung an dieser Stelle: Immer darauf achten, beim Zocken nicht die gesetzten Geldmengen aus den Augen zu verlieren, das kann nämlich sonst ganz schön unangenehm werden.

E-Wallets:

Diese Kategorie ist eigentlich inzwischen schon so gut wie gleichauf mit den erläuterten Kreditkarten. Seit Jahren haben sich so manche dieser virtuellen Geldbörsen, wie z.B. Skrill oder Paypal bewährt und gezeigt, dass Sicherheit und Datenschutz groß geschrieben wird. Die Vorteile bei dieser Methode sind dabei:

  • Überblick: Einen überaus guten Überblick über die eigenen Ausgaben hat man hier, da man ja erstmal Geld in diese virtuellen Geldbeutel einzahlen muss, bevor man es ausgeben kann – das Risiko sich ins Spielvergnügen zu stürzen, ohne die Rechnungen dann bezahlen zu können, ist also nicht gegeben.
  • Datenschutz: Dieser Punkt ist sogar noch besser als bei den Kreditkarten. Man gibt nämlich an den Endabnehmer keine wirklichen Kontodaten oder private Daten weiter, sondern lediglich die Nummer, die zum E-Wallet gehört.

Bitcoins:

Dies ist die futuristische Version der online Geldtransfermethoden. Eine virtuelle Währung, nämlich die Bitcoins, werden genutzt um Geld ans online Casino oder die gewählte Spieleplattform zu überweisen. Dafür muss man sich aber zuvor selbstredend auch Cash in dieser Währung besorgen – dies ist virtuell auf verschiedenen Bitcoin Seiten möglich. Eine Top Methode, für alle die gerne etwas fortschrittlicher unterwegs sind. Alle Infos dazu gibt es übrigens hier.

Zahlungsmittel für jeden Geschmack

Ja, tatsächlich für jeden persönlichen Geschmack und alle persönlichen Vorlieben gibt es die richtigen Zahlungsmethoden, mit denen man Geld ins Casino transferieren kann. Das heißt dann also auch, dass es nicht die eine einzige und für jeden beste Methode gibt. Nein, wirklich individuell sollte sich hier jeder Gambler selbst in aller Ruhe einen Überblick verschaffen und nach Abwegen von Vor- und Nachteilen, genau jene Methode wählen, die die meisten Pro-Punkte für einen selbst aufweist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *